Buch
   

Herzlich willkommen!

Auf dieser Seite veröffentliche ich einige Rezensionen, die ich für mich selber notiert habe. Wenn Sie auch Ihnen nützen, ist das ein schöner Nebeneffekt. Ich bin grundsätzlich an dem Thema Glaube und Wissen interessiert vor allem in der erschreckenden Erkenntnis, dass vieles, was dazu in der abendländischen Tradition gesagt wird, von Interessen bestimmt ist, wie es auch Friedrich Wilhelm Graf feststellt:

"Programme einer Aufhebung der Theologie in vermeintlich werturteilsfreie oder religionsneutrale Religionswissenschaft scheitern an einer komplexen Interessenkonstellation..." (F.W. Graf, Die Wiederkehr der Götter. Religion in der modernen Kultur, 1. Aufl., München, 2007, S. 177.)

Weiter schreibt er:

"Auch wer Max Webers Postulat der ´ Werturteilsfreiheit´ ernst zu nehmen versucht und sich durch Methodenreflexion um rationale Distanz bemüht, wird beim Thema Religion bald mit der eigenen Herkunftsgeschichte, mit der Kontingenz kultureller Prägungen und der unausweichlichen Einbindung in Konfessionsspezifische Traditionen konfrontiert. In Sachen Religion gibt es keinen neutralen Beobachter." (Ebd., S. 69.)

So weit so gut, denn in allen Wissenschaften spielt die Subjektivität des Betrachters in erkenntnistheoretischer und praktischer Hinsicht eine entscheidende Rolle. Doch gerade angesichts der außergewöhnlichen und außerordentlichen Aussagen und Ansprüche der Religionen sollte die Frage nach der Wahrheit, die mehr ist als Meinung oder Konsens, dennoch nicht preisgegeben werden.


Dr. Alfred Klassen